Steckschlüsselsatz – allzeit bereit

Ein Steckschlüsselsatz ist für den Heimwerker ebenso wichtig, wie die Luft zum Atmen. Denn es kommt immer wieder einmal vor, dass Maschinenbauschrauben gelöst werden müssen, da bspw. eine Dichtung am Hauswasserwerk oder bei der Gartenpumpe ausgewechselt werden muss. Selbst wenn der Sohnemann ein Skateboard oder Longboard hat, ist spätestens dann wenn die Achsen festgezogen werden muessen, ein Drehmomentschlüssel mit einem Steckschlüsselsatz gefragt.

Sicherlich hat ein guter Steckschlüsselsatz oder ein guter Knarrenkasten seinen Preis, aber dafür kann sich der Heimwerker sicher sein, dass sein Werkzeug ihn nicht im Stich lässt.

Nun wird es sicherlich auch einige Heimwerker geben, die sagen, dass die meisten Tätigkeiten auch mit einem ganz normalen Maul- oder Ringschlüsselsatz ausgeführt werden können – doch seien wir ehrlich, welcher Heimwerker ist nicht stolz, wenn er einen Steckschlüssel-Satz zur Verfügung hat, mit dem er jegliche Tätigkeiten problemlos ausführen kann.

Was ist ein Steckschlüsselsatz?

Ein Steckschlüsselsatz ist in die Kategorie des Werkzeug-Zubehörs einzuordnen und er ergänzt eine Umschaltknarre – auch als Ratsche bezeichnet – oder andere Antriebseinheiten, wie Gelenkgriff, Quergriff, Winkelgriff oder Steckgriff, um so verschiedene Schraubaufsätze bearbeiten zu können wie:

  • Maschinenschrauben
  • Schlitzschrauben
  • Kreuzschrauben
  • Torx-Schrauben

Umgangssprachlich werden die Steckschlüssel von den Hand- und Heimwerkern auch als Nüsse oder Stecknüsse bezeichnet. Heute werden die meisten Steckschlüssel im Set oder Satz mit entsprechenden Antriebseinheiten wie Knarren oder Steckschlüssel-Schraubendrehern verkauft. Aus diesem Grund wird auch oft von Knarrenkasten oder Ratschenkasten gesprochen.

Zumeist besteht ein Ratschenkasten aus mehreren Elementen und Steckschlüsseln verschiedener Größen. Die Nüsse können zum einen als Feinmechaniker-Werkzeug für kleine Dinge genutzt werden oder auch für die gröberen Arbeiten im Garten oder im Haus. Für die Herstellung der Steckschlüssel wird oftmals Chrom-Vanadium-Stahl verwendet, denn dieser ist sehr langlebig und setzt in der Regel keinen Flugrost an – sofern der Chromanteil entsprechend ausfällt.

Die Knarrensätze die heute angeboten werden sind oftmals mit einer Vielzahl von Knarren und Extras ausgestattet. So gehören die Universal-Steckschlüsseln in den wichtigsten Größen bei allen Herstellern zu einem Set dazu, da unterscheidet sich kaum ein Angebot von dem anderen.

Die Steckschlüssel-Typen

Es werden im Handel die verschiedensten Arten von Steckschlüsseln angeboten, wobei das Angebot sehr groß ist und aus diesem Grund hier nur eine Übersicht der gängigsten:

  • Steckschlüssel/Außensechskant

Wenn eine Mutter gelöst werden muss, dann wird ein Schraubenschlüssel oder ein Außensechskant-Steckschlüssel benötigt. Dabei handelt es sich um die gängigste Form. Es werden sogar Mini-Steckschlüsselsätze angeboten, in denen sogar sehr kleine Stecknüsse enthalten sind. Diese sind vor allem für Feinmechaniker-Arbeiten gedacht. Aber die Fünfkantsteckschlüssel sind im Kommen und diese eignen sich für normale Schraubenköpfe.

  • Steckschlüssel-Bits

Die Bits – sie waren eine lange Zeit vor den Steckschlüssel-Schraubendreher bekannt und auch sie gibt es in vermehrter Form als Bits mit Steckschlüssel-Adapter. So gibt es beispielsweise die Hazet-Torx- oder die Proxxon-Torx-Schlüssel, die selbst auf eine Knarre passen. Gegenüber einem normalen Schraubendreher steht dann eine Ratschenfunktion zur Verfügung und somit muss nicht eine ganze Umdrehung vorgenommen werden – sondern ist ein Hindernis im Weg, wird einfach zurückgezogen um weiter anzuziehen oder zu lösen.

  • Steckschlüssel für Nutmuttern

Die Nutmuttern dienen als Maschinenelemente zur axialen Sicherung. Befindet sich ein Zahnrad auf einer Welle, dann wird dieses durch eine Nutmutter gesichert. Sollte es notwendig sein, dass Zahnrad auszutauschen, dann wird ein spezieller Steckschlüssel benötigt. Da diese im Hausgebrauch jedoch eher selten vorkommt, ist dieser Steckschlüssel eher uninteressant.

Worauf achten beim Kauf von Steckschlüsseln?

Wer einen Steckschlüssel-Satz kaufen möchte, der wird sehr schnell feststellen, dass es eine Vielzahl von Herstellern und Marken gibt:

Alkan-Werkzeug Allen Alpin Bahco BGS Bosch Britool C.K Tools Carolus Cimco Condor Werkzeuge Dema Draper Elora Facom Famex Felo Garant Gedore Güde Hazet Heytec Ironside Kayser Klauke Kraftwerk KS Tools Kunzer KWB LUX Mannesmann Matador Metabo Michelin Normex PB Swiss Tools Peddinghaus Projahn Promat Proxxon Sealey Silverline Stahlwille Stanley Starkmann Toolcraft Triuso Unitec Vigor Vintec Vorel Walter Wera Westfalia Wiha Würth Yato

Wenn es um den Kauf geht, dann muss auf die Teile-Anzahl geachtet werden. So gibt es Sets die 56-teilig sind oder die großen Steckschlüssel-Sätze mit 94 Teilen. Es gibt sogar Sätze, die über 200-teilig sind und dennoch günstig zu haben sind. Allerdings kommt an die Qualität der Markenhersteller wie Proxxon, Würth und Hazet beispielsweise kein Billig-Anbieter heran. Aus diesem Grund sollte sich niemand beim Kauf von der Masse der Teile beeinflussen lassen, sondern wichtiger ist es, darauf zu achten, dass auch später noch Zubehör- bzw. Ersatzteile hinzugekauft werden können.

Beim Material sollte darauf geachtet werden, dass die Stecknüsse aus Metall gearbeitet sind, wobei zumeist Chrom-Vanadium-Stahl zum Einsatz kommt. Selbst bei hohen Drehmomenten sollten zudem die Griffe der Umschaltknarre und die Einsätze nicht brechen. Auch bei der Ausführung der Werkzeugkoffer sowie der Steckschlüsselhalter gibt es Unterschiede. So wird der Hazet 854 beispielsweise in deiner Blechkiste mit Kunststoffdeckel geliefert und ein anderer wie der von Famex in einem Metallkoffer. Empfehlenswert ist an dieser Stelle sicherlich der Metallkasten, denn so ist der Steckschlüssel-Satz gut geschützt und auch die Verschlüsse brechen nicht so leicht.

In den Steckschlüssel-Sets finden sich zum Teil sehr verschiedene Umschaltknarren und das mit den unterschiedlichen Verbindungsstücken zum Antrieb.

  • 3/8 Zoll Ratschen für Autos und Motorräder
  • 1/2 Zoll Antrieb für den Haushalt

Ebenfalls gibt es bei der Größe der Steckschlüsselsätze und deren Größe Unterschiede auf die beim Kauf geachtet werden muss. Hier einmal die gängigsten Größen:

Schlüsselweite Verschraubung
4 mm M2
5,5 mm M3
7 mm M4
8 mm M5
10 mm M6
13 mm M8
16 mm M10
18 mm M12
22 mm M14
24 mm M16

Zudem sollte beim Kauf auch ein Blick darauf gelegt werden, ob eine oder mehrere Verlängerungen im Set enthalten sind. Denn sie erleichtern es beim Schrauben an schwer zugängliche Stellen zu kommen. Je mehr Verlängerungen im Set enthalten sind, desto größer ist die Chance, dass die passende dabei ist.

Zu guter Letzt geht es noch um den Schrauberdreher und die Anzahl der Bits. Denn es gibt durchaus Steckschlüssel-Sets in denen zusätzliche Schraubendreher, die Bits aufnehmen können, enthalten sind. So befinden sich in manchen Set neben Schlitz-, Kreuzschlitz- und TORX-Bits auch einige Innensechskantschlüssel-Bits oder Inbusschlüssel. Damit ist es dann möglich weitaus mehr Dinge mit dem Steckschlüsselsatz zu erledigen, als mit einem einfachen Set – aber auch hier sollte auf die Qualität der einzelnen Werkzeugteile geachtet werden.